oberbaumbruecke

Fahrbahnerneuerung Friesenstraße

Stand der Dinge 9/2017

 

Zur Umgestaltung der Friesenstraße liegen neue Dokumente vor. Es handelt sich um

 

1. ein Schreiben zur Bekanntmachung mit der Entscheidung zur Anpassung der Planung aufgrund des Sicherheitsaudits,

 

2. das Sicherheitsaudit und

 

3. ein Auswertebericht des Dialog-Displays, welches Verkehrsdaten der südlichen Fahrtrichtung gesammelt hat.

 

Bekanntmachung_Audit_DialogDisplay

Bericht_Auswertung_DialogDisplays

Sicherheitsaudit

 

Sollten Fragen auftrete, so können sich Bürgerinnen und Bürger gerne direkt an Jörg Kaptain, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Brückenstraße 6

10179 Berlin, Mail: joerg.kaptain@senuvk.berli.de wenden.

 

***

 

Bauabschnitte und Verkehrsführung während der Bauzeit

 

Plan der Verkehrsführung (PDF 1,7 MB)

 

 

Die Arbeiten wurden Ausgeschrieben. Die Angebote der Baufirmen sind diese Woche eingegangen. Sie befinden sich derzeit in der Prüfung. Die Auftragserteilung wird bis spätestens Mitte Juli erfolgen.

Die Breite der Fahrbahn zwischen den Borden wird sich im Wesentlichen nicht verändern. Die Fahrgasse wird in einer Breite von 6,50 m asphaltiert. Der Bereich bis zu den Borden wird mit den vorhandenen Pflastersteinen als Parkhafen angelegt. Lediglich im Bereich der Bushaltestelle wird die Fahrgasse aus Sicherheitsgründen auf 7,00 m verbreitert.

 

Stand, 28.06.2017

 

***

 

 

Mail von Herrn Kaptain:

 

"...derzeit erarbeitet das Tiefbauamt der Bezirksverwaltung an der Ausschreibung der Bauleistungen. Wir alle hoffen, dass im Juni 2017 mit dem Bau begonnen werden kann.

Gerne stehe ich für weitere Fragen zur Vefügung.

Mit freundlichen Grüßen"

 

Im Auftag

Jörg Kaptain

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Brückenstraße 6

10179 Berlin

Mail: joerg.kaptain@senuvk.berli.de

 

 

mail vom 27.02.2017 (PDF ca. 0,5 MB)